Entwicklungsprojekte

JHQ

Nach Abzug der britischen Rheinarmee und der Nato-Streitkräfte steht das Joint Headquarter (JHQ) im Westen Mönchengladbachs in den nächsten Jahren für neue Ideen frei.

Das JHQ mit einer Gesamtgröße von ca. 420 ha ist ein eigener Stadtteil in direkter Nachbarschaft zum Hardter Wald und unweit der Autobahn A 52. Ein Nachfolgekonzept kann die bestehende Infrastruktur mit Straßen und Gebäuden integrieren oder aber zu völlig neuen Nutzungsideen kommen.