Neue Gründerzeit in MG: GOURMY geht an den Start

Eine „leckere Motivation für die Mitarbeiter“ verspricht das Mönchengladbacher Startup GOURMY, das mit seinem heutigen Markteintritt die nächste Stufe einer neuen Gründerzeit einläutet.

Junge Unternehmen die mit disruptiven Geschäftsmodellen ganze Wirtschaftsbereiche verändern, oder ganz neue Märkte schaffen sind in den letzten Jahren allgegenwärtig. Egal ob Google, Facebook, Airbnb oder Amazon der wirtschaftliche Erfolg dieser meist amerikanischen Tech Companies sorgt bei Vielen für feuchte Auge. Entweder, weil das eigene Geschäftsmodell vom Erfolg der digitalen Angreifer bedroht ist, oder weil man sich rückblickend wünscht viel eher in die entsprechenden Aktien investiert zu haben.

Dass es auch außerhalb der Vereinigten Staaten möglich ist erfolgreiche digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln zeigen Unternehmen wie Trivago oder Zalando. Und auch außerhalb der hippen Zentren gibt es innovative und mutige Gründer, wie GOURMY zeigt. Gemeinsam mit der Digitalagentur Next Levels sowie dem Spitzenkoch Wolfgang Eickes hat der Mönchengladbacher Gründer und Geschäftsführer Kevin Bolleßen GOURMY ins Leben gerufen. Mit dem Markteintritt am 01. September bietet das – von der WFMG begleitet – Startup kleinen und mittelständischen Unternehmen an, ein nahegelegenes Restaurant zur unternehmenseigenen Kantine umzufunktionieren.  Durch die Schaffung einer gemeinsamen Mittagspausenkultur wird das „Wir-Gefühl“ gestärkt und die Digitalisierung des Bestell- und Zahlprozesses, erlaubt auch zeitlich einen Restaurantbesuch in der Mittagspause. Unternehmen haben mit GOURMY die Möglichkeit sich steuerbegünstigt an den Kosten für die gemeinsame Mittagspause zu beteiligen.

Mit seinem Markteintritt gibt GOURMY nur den Startschuss für zahlreiche weitere positive Nachrichten aus der Mönchengladbacher Gründerszene. Unter dem Dach der Digitalinitiative nextMG hat sich in den letzten Monaten ein Unterstützerumfeld entwickelt das es innovativen Jungunternehmern einfacher macht ihre Ideen zu verwirklichen.

Weitere Informationen unter: https://gourmy.de/

‹ zurück