Trützschler kauft Grundstück am Standort Mönchengladbach

Der Aufsichtsrat der WFMG Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH hat den Verkauf einer rd. 14.200 qm großen Gewerbefläche aus dem Areal der ehemaligen Mülforter Zeugdruckerei an die Trützschler GmbH &Co. KG beschlossen. Der Verkauf wurde in den letzten Wochen notariell beurkundet.

Das Unternehmen sichert sich durch den Erwerb der im Eckbereich der Einruhrstraße/Duvenstraße gelegenen Fläche die Voraussetzung für künftiges Wachstum am Unternehmenssitz, der sich in unmittelbarer Nähe befindet. Geplant ist eine Bebauung des Areals in den nächsten fünf Jahren, wobei konkrete Pläne derzeit noch nicht bestehen.

Verkäufer ist die EWMG – Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach mbH, die das Areal vor einigen Jahren erworben, abgerissen und saniert hat. „Mit dem Verkauf an die Trützschler-Gruppe sind ca. 50% des Areals veräußert“, kommentiert Dr. Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der WFMG, den derzeitigen Vermarktungsstand. „Für alle restlichen Grundstücke gibt es derzeit Interessenten oder bereits feste Reservierungen, so dass bis Anfang 2018 alle Fläche verkauft sein dürften.“

Das Unternehmen Trützschler ist Spezialist für High-Tech Maschinen und -Anlagen für die  Spinnereivorbereitung. Gemeinsam mit den Unternehmungen der Trützschler Gruppe dreht sich alles um die Kernkompetenz „Getting fibers into shape“. Durch diese Kompetenz und Internationalität sichert sich das Unternehmen einen kontinuierlichen Erfolg. Neben einer beständigen Stammbelegschaft sichert sich das Unternehmen durch eine Vielzahl von Ausbildungsberufe dauerhaft auch eine beständige Verjüngung im Bereich der Belegschaft.

‹ zurück