Willkommen bei der
Wirtschaftsförderung
Mönchengladbach

Auf allen Kanälen zum Kunden: Welche Standorte und Konzepte performen?

Das Wachstum der Shoppingcenterfläche in Deutschland hält unvermindert an. Und naturgemäß steht Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreichstes Bundesland dabei im Fokus.

Mit 42.000 qm Mietfläche ist das bereits eröffnete Minto in Mönchengladbach das flächenmäßig größte Center. Beim

Handels-Dialog Nordrhein-Westfalen Auf allen Kanälen zum Kunden: Welche Standorte und Konzepte performen? am 26. August 2015 in Mönchengladbach

werden folgende Themen angesprochen: Welche Entwicklungen sind stationär und online spannend zwischen Rhein und Weser? Sind es eher die Stadtquartiere, die die Städte wollen und genehmigen? Umbau von Warenhäusern: Wir zeigen tolle Beispiele. LEP NRW: Planvoll oder planlos? Und nicht zuletzt haben wir sog. local heroes eingeladen, die berichten, wie der Laden zur Marke wird.
Wir laden Sie herzlich nach Mönchengladbach ein. Nutzen Sie den Tag für Ihr persönliches Netzwerk und besichtigen Sie am Ende des Tages das neu eröffnete Minto.

Seien Sie dabei und melden Sie sich jetzt an!

 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.heuer-dialog.de/n10671

mehr ›

"Auswirkungen des Online-Handels auf den stationären Handel in Städten und Gemeinden in NRW und Handlungs-empfehlungen für den innerstädtischen stationären Einzel-handel“ am Beispiel von Rheydt und Mönchengladbach

Das Kooperationsprojekt „Auswirkungen des Online-Handels auf den stationären Handel in Städten und Gemeinden in NRW und Handlungsempfehlungen für den in-nerstädtischen Einzelhandel am Beispiel der Innenstädte Rheydt und Mönchenglad-bach" der WFMG Wirtschaftsförderung Mönchengladbach und dem eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein hat zum Ziel, Maßnahmen zu entwickeln, die den stationären Einzelhandel stärken und gleichzeitig eine Abwanderung der Konsumen-ten in den Internethandel minimieren. Die Ergebnisse liegen nunmehr vor.

mehr ›

EWMG - Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach mbH kauft das Karstadt-Haus in Rheydt

Nach mehrmonatigen, intensiven Verhandlungen der EWMG mit Vertretern der Eigentümerin des Karstadt-Gebäudes in Rheydt über den Ankauf der Immobilie sowie führenden Vertretern des Karstadt-Konzerns in Essen über die Fortsetzung des Mietvertrages konnte unter der Federführung von Dr. Ulrich Schückhaus in dieser Woche ein von allen Seiten akzeptiertes und tragfähiges Konzept vereinbar werden, das es ermöglicht, Karstadt in veränderter Form am Standort Rheydt weiter zu führen.

mehr ›