IT- & Digitalwirtschaft

Die stetig wachsende Bedeutung der Informationstechnologie für das Wirtschafts- und Alltagsleben ist auch am Niederrhein deutlich spürbar. Bereits heute versammeln sich in Mönchengladbach zahlreiche Unternehmen und Start-ups der Branche, die mit ihren kreativen Ideen den Standort von morgen prägen, mit steigender Tendenz, wie beispielsweise die Entwicklungen im Business-Areal Nordpark belegen.

Vor diesem Hintergrund engagiert sich die WFMG in zahlreichen Projekten und Initiativen wie dem Breitbandausbau, um den Standort Mönchengladbach mit seinen hier ansässigen Unternehmen nachhaltig auf die Themen der Zukunft wie Industrie 4.0 vorzubereiten.

Eine weitere Triebfeder am Standort ist seit 2020 der Aufbau des Cyber-Management-Campus der Hochschule Niederrhein im Monforts Quartier. Hintergrund ist das gemeinsame, vom Land NRW geförderte Projekt Cyber Campus NRW der HSNR und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. In Mönchengladbach liegt der inhaltliche Schwerpunkt  auf den Managementthemen rund um den Bereich IT-Sicherheit. Der im September 2020 gestartete Bachelorstudiengang Cyber Security Management ist im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften angesiedelt. Zum Wintersemester 2021/22 folgte der gleichnamige Masterstudiengang. Und im Wintersemester 2022/23 soll der Bachelorstudiengang Digitale Forensik an den Start gehen.

Vor diesem Hintergrund verstärkt auch die WFMG ihre entsprechenden Aktivitäten und hat beispielsweise 2021 erstmalig mit ausgesuchten Mönchengladbacher Unternehmen aus dem Bereich IT-Security Europas größte Messe für IT-Sicherheit, die it-sa in Nürnberg, mit in den Fokus genommen.

next-mg e.V.

Logo Next-MGDer Verein next-mg e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, die Digitalisierung am Wirtschaftsstandort Mönchengladbach zu forcieren und die Aktivitäten rund um die digitale Transformation zu fördern. Hierzu verfolgen die Mitglieder im Wesentlichen drei Hauptziele: Gründungsintensität zu erhöhen und Start-Ups zu fördern, die Digitalisierung in der Wirtschaft und damit einhergehend die Transformationsprozesse auch in der Industrie voranzubringen sowie die Bildungsangebote, insbesondere mit dem Fokus auf IT/Digital zu erweitern.

Um die Transformationsprozesse in der lokalen Wirtschaft aktiv zu unterstützen, strebt man eine stärkere Vernetzung mit wichtigen Mönchengladbacher Branchen an, so z.B. der Produktions- und IT-Wirtschaft an, um gemeinsam Themenstellungen rund um Industrie 4.0 zu meistern. Die Hochschule Niederrhein ist ebenfalls im Verein als Gründungsmitglied aktiv und wird zur Stärkung des Bildungsangebots auf lokaler und regionaler Ebene beitragen.

www.nextmg.org

Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland GmbH

Logo DigihubMönchengladbach baut als Teil des Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland an der Zukunft seiner digitalen Wirtschaft. Der digihub Düsseldorf / Rheinland ist eine Match-Making- & Innovationsplattform für Mittelstand, Startups, Hochschulen und Konzerne. Ziel des digihub ist die Geburt und Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle & Produkte. Dazu führt der digihub verschiedene, wiederkehrende Innovationsformate durch, z. B. Challenges, Hackathons, Bootcamps, Startup-Sprints, Accelerator-Programme u.v.m.  Bei diesen Innovationsformaten kommen Gründer, Experten, Wissenschaftler sowie Mitarbeiter von Unternehmen aus Mittelstand und Industrie zusammen, um zu ausgewählten Digitalthemen gemeinsam neue Geschäftsmodelle, Lösungen und Produkte zu entwerfen und zu diskutieren.

www.digihub.de

Digitale Stadt Düsseldorf

Logo Digitale Stadt DüsseldorfNeben der lokalen Vernetzung der IT-Branche durch den Verein next-MG e.V. wird auch auf die regionale Vernetzung Wert gelegt. Seit 2010 ist die WFMG Mitglied der Digitalen Stadt Düsseldorf e.v. Netzwerk der IuK-Branche für die Wirtschaftsregion Düsseldorf.

www.digitalestadtduesseldorf.de