Standort

Die Lebensqualität wird maßgeblich durch vielfältige vorhandene Wohnräume und in der Neuentwicklung befindliche hochwertige Wohngebiete bestimmt. Damit einher geht auch das große Angebot kultureller Einrichtungen bis hin zu den sportlichen Aushängeschildern von Fußball und Hockey.

Mönchengladbach baut sich jung; der Strukturwandel läuft auf vollen Touren. War die Stadt früher ein weitgehend reiner Textilstandort, findet man mittlerweile einen bunten und gesunden Branchenmix vor.

Kultur, Bildung, Freizeit

Mönchengladbach mein Zuhause

Mönchengladbach hat Größe: Mit über 260.000 Menschen ist sie die einwohnerstärkste Stadt zwischen Rhein und Maas. Für viele ist sie mehr als eine Stadt, sie ist Heimat. Schon immer oder erst geworden. Und es sind gerade die Menschen, die Mönchengladbach ausmachen: ihre heitere Mentalität, ihre Verwurzelung in Brauchtum und Vereinswesen. Und Mönchengladbach liegt genau richtig: Von hier aus ist vieles in guter Reichweite – das Ruhrgebiet, die Metropolen Düsseldorf und Köln, Aachen und die benachbarten Benelux-Länder. Und die Lage schafft Lebensqualität – im Herzen des Niederrheins, der uralten Natur- und Kulturlandschaft. Die „Großstadt im Grünen“ hat Gärten und Parklandschaften, Schlösser und Wasserburgen und ein Umland von ganz besonderem Charme.

In Kunst und Kultur das volle Programm

Mönchengladbach kann sich sehen und hören lassen! Kultur kommt hier keineswegs zu kurz: Ausstellungen, Veranstaltungen, Events – von Musik und bildender Kunst über Theater, Kleinkunst bis zum Kabarett. Zum Beispiel „Ensemblia“, das älteste spartenübergreifende Kulturfestival des Landes, die „Sommermusik“ und spannende Projekte der jungen kreativen Szene.

Künstler von Weltruf wie Sting, Shakira oder Bryan Adams gastieren im SparkassenPark. Berühmte Akteure der klassischen Musik und des Schauspiels geben in der Kaiser-Friedrich-Halle oder auf Schloss Rheydt den Ton an. Die über 50-jährige „Theaterehe“ mit Krefeld bringt Hochklassiges auf die Bühne.

Ein architektonisches Highlight ist das Museum Abteiberg: Ein Architekt von Weltruf (Hans Hollein) und Kunst von Weltrang machen Eindruck. Sehr reizvoll: das historische Ambiente auf Renaissance-Schloss Rheydt oder auf Schloss Wickrath, einer prächtigen Barockanlage und als Standort des rheinischen Pferdestammbuchs, ein wichtiges Zentrum der Pferdezucht. Das älteste Baudenkmal der Stadt, das über 1000 Jahre alte Münster, zeugt von langer Geschichte. Mönchengladbach zeigt sich kulturell offenherzig und pflegt gute Nachbarschaft im deutsch-niederländischen Kulturaustausch.

Mönchengladbach bildet

Die Stadt gehört zu den größten Studienorten für den textilen Ingenieurnachwuchs in Europa. Bildung ist ein wichtiger Standortfaktor für Familien, für Unternehmen und für die Suche nach den klugen Köpfen von morgen.

Mönchengladbach verfügt über ein großes Netz an Schulen und Kindertagesstätten, die Volkshochschule und viele weitere Bildungsorte. Überregional bekannt ist die Hochschule Niederrhein mit den in Mönchengladbach ansässigen Fachbereichen Textil- und Bekleidungstechnik, Ökotrophologie, Sozialwesen und Wirtschaftswissenschaften. Mit der durch Mönchengladbacher getragenen MGconnect-Stiftung unterstützt die WFMG die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schulen.

Wohnen & Leben

Mönchengladbach als Oberzentrum am Niederrhein bietet neben den zahlreichen Vorteilen für einen Wirtschaftsstandort auch ideale Argumente als Wohnort.

Die EWMG – Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach ist der größte Anbieter von Wohngrundstücken in der Stadt. Darüber hinaus bietet Mönchengladbach ein pulsierendes kulturelles Leben sowie zahlreiche Freizeitveranstaltungen.

Sport

Sport – Stadt Mönchengladbach

Mönchengladbach war Weltklasse im Fußball: In den 1970er-Jahren stellte der VfL (fast) alles in den Schatten. Nicht immer, aber oft auch international:

fünfmal Deutscher Meister, dreimal DFB-Pokalsieger, zweimal Gewinner des UEFA-Cups. Die Welt blickte auf Mönchengladbach. Der Mythos lebt und die Liebe der Fans – in guten wie in schlechten Tagen!

Die Kulisse für kommende Kicker-Siege ist schon da: Das 2004/2005 bezogene, 54.000 Zuschauer fassende neue Stadion im Nordpark. Im neuen Borussia-Park ist alles unter einem Dach: Auf dem 210.000 qm großen, vereinseigenen Gelände finden sich heute sämtliche Institutionen des Clubs.

Standort Sport Fußball

Im Hockey die Hauptstadt

Auch das hat Tradition in Mönchengladbach: Der Hockey-Sport. Der SparkassenPark im Nordpark kann sich sehen lassen – das größte und modernste Hockeystadion Europas. Er bietet ideale Bedingungen für Sportler wie 9.000 Fans. Bereits kurz nach der Eröffnung das erste Highlight: Im SparkassenPark fand 2006 die Hockey-WM der Herren statt. Wieder blickte die Welt auf Gladbach und sah Deutschland siegen: Wir sind „Welthockey-Hauptstadt“. Im selben Jahr verlegte der Deutsche Hockey-Bund seinen Geschäftssitz nach Mönchengladbach. Das tut gut und spricht für sich!

Was viele vielleicht nicht wissen: Mönchengladbach ist top im Kunstradsport. Der RV Adler 1901 Mönchengladbach-Neuwerk zählt mit mehr als 100 Deutschen- und 5 Europa-Meistertiteln zu den erfolgreichsten Vereinen im Hallenradsport.

Ganz nebenbei: Der SparkassenPark ist nicht nur gut für Spitzenspiele, sondern auch für jede Menge Musik-Events. Mit Pop-Konzerten von weltweiten Künstlern und Musikern spielt er auch kulturell in der internationalen Liga.