Entwicklungsprojekte

Bildung › MGconnect

Bereits seit Jahren beklagen die Unternehmen in Mönchengladbach eine stetig abnehmende Berufs- und Ausbildungsorientierung von Schülern, die die weiterführenden Schulen verlassen. Die Folgen: Viele spannende Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten sind in MG unbekannt und daher unterversorgt oder Ausbildungen werden aufgrund falscher Einschätzungen vorzeitig abgebrochen.

Bereits seit 2006 hat die WFMG daher gemeinsam mit der Schulverwaltung sowie der Schulaufsicht das Projekt MGconnect aufgelegt, das als Schnittstelle [Schüler-Lehrer-Chefs] eine Vielzahl von Projekten von Unternehmen und Schulen in den letzten Jahren initiiert und gefördert hat.

Im Jahre 2010 konnte mit Unterstützung des öffentlich geförderten Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER sowie einiger Mönchengladbacher Unternehmen das Projekt MGconnect in die gemeinnützige MGconnect-Stiftung überführt werden. Mit dieser Wirtschaftsinitiative reagiert die Stadt auf gesellschaftliche Entwicklungen wie Fachkräftemangel und das Älterwerden unserer Gesellschaft. Die gemeinnützige MGconnect-Stiftung führt Projekte an der Schnittstelle Schule-Wirtschaft und hier insbesondere bei der Berufsorientierung durch.

www.mgconnect.de

‹ zurück