Sternfahrt des Fachkräfte-Nachwuchses nach Hannover

„Ich möchte Informatik studieren“, antwortete beispielsweise Daniel S. (17) vom Gymnasium Odenkirchen auf die Frage, was er eines Tages werden wolle, einem Standmitarbeiter von ATB, der Muttergesellschaft des Mönchengladbacher Spezialisten für Antriebstechnik Schorch. „Aber auch mit dieser Ausbildung kann ich in der Mönnchengladbacher Wirtschaft Karriere machen und sehe mir deshalb heute mal meine potenziellen Arbeitgeber an.“ Auf Einladung der MGconnect-Stiftung und der Agentur für Arbeit Mönchengladbach, die dieses Projekt mitfinanziert, waren 254 Jugendliche aus 12 weiterführenden Schulen zur Hannover Messe gereist. Fünf Busse hatten sie schon früh am Morgen in ganz Mönchengladbach eingesammelt und zu einer der größten Industriemessen der Welt gebracht. Die Tore zu acht Leitmessen standen ihnen dann in 27 Hallen offen. Doch am meisten nutzten die Jugendlichen das speziell auf sie zugeschnittene Angebot der „TecToYou“. In drei Pavillons erfuhren sie in dieser Sonderschau bei Events und Probearbeiten, welch vielfältige Aufgaben bei innovativen Unternehmen des Maschinenbaus und der Elektronikindustrie auf sie warten würden

„Die Zahl der Jugendlichen, die zuerst mit der WFMG und jetzt mit der MGconnect-Stiftung auf die Hannover Messe gereist sind, ist in den vergangenen fünf Jahren beständig gestiegen“, resümierte Dr. Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der WFMG-Wirtschaftsförderung Mönchengladbach und einer der Initiatoren der Stiftung, den diesjährigen Teilnehmerrekord, der die Organisation einer regelrechte Sternfahrt nötig gemacht hatte. „Besonders schön finde ich, dass diesmal so viele Oberstufenschüler dieses Angebot zur Berufsorientierung angenommen haben.“ Ein Angebot, das man auf jeden Fall wiederholen wolle. Schon jetzt stünde es fest, dass auch 2013 wieder Schülerinnen und Schüler mit der MGconnect-Stiftung und der Agentur für Arbeit zur Hannover Messe reisen können. Frühzeitige Informationen dazu findet man auf der Webseite der Stiftung www.mgconnect.de.

Ansprechpartner WFMG:

Jürgen Lenz

Tel.: 02161-8237977

E-Mail: Lenz@wfmg.de

 

 

‹ zurück