teXellence unterstützt „Polish Fashion Day“ auf der CPD in Düsseldorf

teXellence unterstützt „Polish Fashion Day“ auf der CPD in Düsseldorf

Der Polnische Verband der Privatunternehmer der Modeindustrie aus Lodz sowie Organisatoren des größten polnischen Modeevents, der Polish Fashion Week, suchten auf der CPD in Düsseldorf den Kontakt zur deutschen Modewelt. In einer Fashion Show zeigten die Jungdesigner Polens, warum die Republik im Osten Europas zu den Boommärkten gehört. „Das war ein starker Auftritt hier in Düsseldorf. Bei uns gibt es die Infrastruktur und die Absatzmärkte, um sie als Designer entsprechend unterstützen zu können“, betonte NRW Invest-Geschäftsführerin Petra Wassner. „Nordrhein-Westfalen ist für polnische Unternehmen sicherlich ein interessanter Standort. Der Fashion Day in Düsseldorf hat die Rahmenbedingungen geschaffen, um Kontakte zu knüpfen und die Zusammenarbeit zwischen Polen und Deutschland intensivieren zu können“, erklärte Malgorzata Wejtko als Repräsentantin der Republik Polen.

Prof. Rudolf Haug, Dekan des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein, nutzte die Gelegenheit, mit Vertretern der Polish Fashion Week ins Gespräch zu kommen. „Die Polish Fashion Week wäre sicherlich eine gute Möglichkeit, noch einmal verstärkt auf teXellence und seine Partner aufmerksam zu machen. Mal sehen, wie sich die Gespräche entwickeln“, so Haug, der sich gut vorstellen könnte, die polnische Modewelt auf der Recruiting Messe MG ZIEHT AN im nächsten Jahr verstärkt einzubinden.

Auch für Wirtschaftsförderer Dr. Ulrich Schückhaus hat sich das Engagement in Düsseldorf gelohnt: „Wir haben am Niederrhein und speziell in Mönchengladbach mit der Hochschule Niederrhein und zahlreichen bekannten Modeunternehmen viele Aushängeschilder, die auch für die polnische Modewelt interessant sein dürften. Wir wollen in weiteren Gesprächen die Kontakte vertiefen und über mögliche Kooperationen sprechen.“

‹ zurück