Vorfahrt für Ausbildung und Studium

Vorfahrt für Ausbildung und Studium

In Kurzvorträgen konnten sich die Schüler über Mönchengladbacher Logistikunternehmen und insbesondere deren Berufs- und Ausbildungsangebote informieren. So lernten sie in einem Quiz die 15 teilnehmenden Betriebe und ihre Tätigkeitsfelder näher kennen. Die Unternehmensausstellung bot aber vor allem die Möglichkeit, mit den Personalverantwortlichen und Ausbildungsleitern zu sprechen und Kontaktdaten auszutauschen. Die Hochschule Niederrhein und die Agentur für Arbeit gaben darüber hinaus Hilfestellung bei der Berufs- und Studienwahl in der Logistikbranche.

„Der Tag der Logistik bietet für die Besucher den großen Vorteil, konkrete Fragen zu Berufsbildern und Ausbildungsinhalten im 1:1-Gespräch mit Unternehmensvertretern direkt klären zu können“, so Dr. Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der Mönchengladbacher Wirtschaftsförderung WFMG, die das Logistiknetzwerk LOG4MG federführend koordiniert. Schon in den vergangenen Jahren wurden durch die Veranstaltung einige Praktikums- und Ausbildungsplätze vergeben.

Auch praktisch hatte der Tag der Logistik in Mönchengladbach einiges zu bieten: Der Überschlagsimulator des Fahrsicherheitszen­trums Grevenbroich sowie Fahrzeuge des Bildungszentrums Ismar und der Firma Drekopf sorgten auf dem Außengelände des TiN für praktische Einblicke in die Themen Transport, Lagerung und Sicherheit.

Ihr Ansprechpartner

Dirk Spieker

Projektmanager Logistik

Tel.: +49 (0) 2161 – 823 79 79

Fax: +49 (0) 2161 – 823 79 82

Mobil: +49 (0) 162 – 2936879

E-Mail: spieker@wfmg.de

‹ zurück