April 2019

WFMG-Newsletter April 2019

Sehr geehrte Leser des WFMG-Newsletters,

der April-Newsletter startet mit dem bevorstehenden Messe-Highlight MG ZIEHT AN – GO TEXTILE: Ab 11. April findet die größte deutsche Innovations- und Recruitingmesse für den Textilbereich bereits zum 11. Mal in den Räumen der Hochschule Niederrhein statt. Im Rahmen der Messe stehen beispielsweise noch freie Plätze für die exklusiven Schülerführungen zur Verfügung.

Darüber hinaus stellen wir Ihnen die aktuellen News zur WESTEND.MG-Eröffnung sowie weitere wichtige Veranstaltungen vor, die in den kommenden Wochen und Monaten hier in MG stattfinden. Alle Themen finden Sie hier - im aktuellen Newsletter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und bei wechselhaftem Wetter einen positiven Ausblick auf die kommenden Monate!

Ihre WFMG - Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH.

 

Unsere Themen im April 2019

1. MG ZIEHT AN – GO TEXTILE!: Exklusive Schülerführungen
2. Eröffnung des WESTEND.MG mit VR, AR und Startups
3. Makerspace @ WESTEND.MG
4. Letzte Plätze sichern: Business-Tag Logistik
5. GEMIT Blauhaus-Talk
6. Zertifikatsstudium an der HSNR
7. Grenzübergreifend: Projekt Euregio Campus startet
8. Info-Truck M+E wieder unterwegs
9. Faktencheck Rheindahlen in Arbeit
10. Kompetenzzentrum Frau + Beruf
11. Fürs Klima in die Pedale treten

 

1. MG ZIEHT AN - GO TEXTILE!: Exklusive Schülerführungen

Wie bereits im vergangenen Newsletter berichtet, findet am 11. und 12. April die Nachwuchs- und Recruitingmesse MG ZIEHT AN – GO TEXTILE! statt. Noch besteht für Schüler ab Klasse 10 die Möglichkeit, während der beiden Messetage die ganze Vielfalt der Textilbranche im Rahmen von vier exklusiven Schülerführungen durch den Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein hautnah zu erleben. Geboten werden Besichtigungstouren durch die Labore der Hochschule – darüber hinaus erhalten die Jugendlichen wichtige Informationen zu den verschiedenen Studiengängen sowie die Gelegenheit, rund 100 ausstellende Unternehmen und eine Modenschau zu besuchen.

Die Teilnahme ist bei vorheriger Anmeldung kostenlos. Informationen zu den genauen Terminen der Führungen sowie entsprechende Anmeldemöglichkeiten für Lehrer, die Klassen und Schülergruppen anmelden wollen, finden Sie hier.

Organisatoren der Schülerführungen sind das MGconnect-Team der WFMG, die Agentur für Arbeit, die Stadt Mönchengladbach sowie der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein.

Für Fragen zu den Schülertouren steht Ihnen Ricarda Sybertz oder Christina Reissmann vom MGconnect-Team der WFMG zur Verfügung, sybertz@wfmg.de oder reissmann@wfmg.de, 02161-82379-77. Ihr Ansprechpartner rund um die Messe ist Pascal Hermanns, hermanns@wfmg.de, 02161-82379-89.


2. Eröffnung des WESTEND.MG mit VR, AR und Startups

Am Mittwoch, 8. Mai, 18 Uhr, wird das WESTEND.MG eröffnet – der bislang im Gladbacher Startup-Ökosystem noch fehlende zentrale Ort, an dem Gründer, Kreative, Forschung, Mittelstand und (Aus-)Bildungseinrichtungen aufeinandertreffen. Darüber hatten wir im März-Newsletter bereits berichtet. Die WFMG, die Stadt Mönchengladbach über die Stadtentwicklungsstrategie mg+, die SMS Businesspark City GmbH, die Stadtsparkasse und der Digitalisierungs- und Gründerverein nextMG bringen das Projekt im SMS Businesspark an der Blumenberger Straße gemeinsam an den Start, in der Zwischenzeit gibt es bereits den einen oder anderen zusätzlichen Nutzer und Mieter.
Rund um die Eröffnung werden nun auch mehrere Anwendungsbeispiele aus den Bereichen Virtual- sowie Augmented-Reality präsentiert. Außerdem erhalten Gladbacher Startups die Möglichkeit, sich und ihre Leistungen zu präsentieren. Die Möglichkeit zur Anmeldung für die Eröffnungs-Veranstaltung finden Sie hier. Weitere Informationen über das Westend erhöaten Sie hier.

Ansprechpartner bei der WFMG, auch für interessierte Sponsoren oder Nutzer: Jan Schnettler, schnettler@wfmg.de, 02161 82379-885.


3. Makerspace @ WESTEND.MG

Das Gründer- und Innovationszentrum WESTEND.MG soll auch mit einem Makerspace ausgerüstet werden: einem Fabrikationslabor, das die Möglichkeit bietet, moderne industrielle Produktionsverfahren für Einzelstücke auszuprobieren. Wie soll dieser Raum ausgestattet sein, welche Zielgruppen soll das Angebot ansprechen, wie werden Parallelstrukturen vermieden und wie entstehen Alleinstellungsmerkmale, damit möglichst viele Gruppen der Stadtgesellschaft diesen Raum nutzen können und wollen? Diese Fragen sollen im Mai bei einem Tages-Workshop im Rahmen der "Experimentierraum"-Formate erarbeitet werden, der von Patrick Kathöfer (Think Digi) moderiert wird. Wer Interesse hat, sich mit Ideen und/oder bei der Umsetzung einzubringen, ist dazu herzlich eingeladen.

Ansprechpartner bei der WFMG: Michael Bahrke, bahrke@wfmg.de, 02161-82379-882.


4. Letzte Plätze sichern: Business-Tag Logistik

Der Business-Tag Logistik am Dienstag, 9. April, informiert bereits zum elften Mal über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Berufe in der Logistikbranche. Dabei ist vom Lagerhelfer bis zum spezialisierten Supply Chain Manager alles dabei. Noch sind freie Plätze für Schüler verfügbar! Auch interessierte Schulen können sich noch beim MGconnect-Team anmelden.

Der Business-Tag Logistik ist eine Kooperation zwischen der Logistikinitiative Mönchengladbach (LOG4MG), MGconnect und der Arbeitsagentur MG mit dem Jobcenter MG sowie Arbeitgeberservice. Er soll vor Ort praktische Einblicke in die Wachstumsbranche Logistik bieten. Vormittags öffnen Unternehmen ihre Tore für Schüler, nachmittags findet direkter Kontakt zwischen Arbeitgebern und Arbeitssuchenden statt. Weitere Informationen zum Business-Tag Logistik erhlaten Sie hier.

Ihre Ansprechpartner bei der WFMG sind Daniel Dieker, dieker@wfmg.de, 02161 82379–73, und Christina Reissmann, reissmann@wfmg.de, 02161 82379-77.


5. GEMIT Blauhaus-Talk

Am Mittwoch, 15. Mai findet auf dem Gelände der Hochschule Niederrhein (Richard-Wagner-Str. 97 / Gebäude Z – Raum E 34/35) zwischen 16 und 19 Uhr der GEMIT Blauhaus Talk statt. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Wilhelm Mülder, Leiter des Instituts für Geschäftsprozessmanagement und IT (GEMIT) und Prof. Dr. habil. Holger Beckmann, Leiter des Instituts für Geschäftsprozessmanagement und IT (GEMIT), stehen Impulsvorträge zu innovativen Themen der Zukunft mit folgenden Schwerpunkten auf der Agenda: Nachhaltigkeitsforschung am Institut GEMIT: Strategien für die Logistik, KI – Künstliche Intelligenz und Digitalisierung in der Landwirtschaft. Anschließend finden ein Poster-Pitch mit Snacks sowie begleitende projektbezogene Gesprächsrunden und Beratungsgespräche statt.

Interessierte können sich kostenfrei per E-Mail bis 2. Mai bei andrea.geiser@hs-niederrhein.de anmelden.


6. Zertifikatsstudium an der HSNR

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Wissenschaftliche Weiterbildung für die digitale Wirtschaft“ hat die Hochschule Niederrhein erstmals ein CAS-Zertifikatsstudium entwickelt. Zertifikatsstudien sind berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme, die nach einem Baukastenprinzip aufgebaut sind: Mehrere, inhaltlich aufeinander abgestimmte Zertifikatskurse werden kombiniert und ergeben in der Summe einen höheren Abschluss. Das Zertifikatsstudium „Von der Idee bis zur Anwendung – Software Engineering für die Praxis“ startet im Mai, Anmeldeschluss ist der 23. April.

Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“ kann die Teilnahme an den Zertifikatskursen kostenfrei erfolgen.

Nähere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier oder Sie kontaktieren die Hochschule
über die E-Mail-Adresse pilotkurse@hs-niederrhein.de.


7. Grenzübergreifend: Projekt Euregio Campus startet

Die Städte Krefeld, Mönchengladbach (mit der WFMG) und Venlo sowie die Hochschulen Niederrhein und Fontys Hogeschool in Venlo werden in den kommenden drei Jahren die euregio rhein-maas-nord als grenzüberschreitende Bildungsregion profilieren. Das ist das Ziel des Projekts „euregio campus Limburg/Niederrhein“, welches zum 1. April mit dem interdisziplinären Projektteam seine Arbeit im Blauhaus der Hochschule Niederrhein aufnimmt. Das Projekt wird bis Ende 2021 laufen und mit insgesamt 1,8 Millionen Euro durch die Europäische Union, das Land Nordrhein-Westfalen und die niederländische Provinz Limburg gefördert.

Ihre Ansprechpartnerin bei der WFMG: Eva Eichenberg, eichenberg@wfmg.de, 02161-82379-83.


8. Info-Truck M+E wieder unterwegs

Der Info-Truck der Metall- und Elektro-Industrie ist wieder in Mönchengladbach vor Ort: Auf der über 80 m² großen Präsentationsfläche des zweigeschossigen Trucks lernen Schüler der 7. bis 13. Klassen anschaulich und praxisnah an M+E-typischen-Arbeitsplätzen technische Zusammenhänge kennen. Unter Anleitung programmieren sie eine computergesteuerte CNC-Fräsmaschine und fertigen ein Werkstück selbst. Begleitet werden die Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets.

Der Info-Truck steht in der Woche der Metall- und Elektroindustrie vom 24. – 28. Juni vor dem Ausbildungsverbund Mönchengladbach im SMS Business-Park in Mönchengladbach und ist für alle Schulen der Umgebung zugängig. Damit keine langen Wartezeiten an den einzelnen Stationen im Truck entstehen, bitten wir um eine vorherige Anmeldung von Schulklassen oder Schülergruppen. Die Anmeldung muss über eine Lehrkraft erfolgen.
Weitere Informationen zum Info-Truck gibt es unter www.ume-mg.de und unter https://mgconnect.de/zdi-zentrum-mg/projekte/info-truck-der-m-e-industrie-2019/.

Ihr Ansprechpartner bei der WFMG: Björn Hollburg, hollburg@wfmg.de, 02161-82379-780.


9. Faktencheck Rheindahlen in Arbeit

Die Entwicklung in Rheindahlen nimmt nun konkrete Züge an und bringt spürbare Effekte mit sich: Neben zunächst über 1.000 neuen Arbeitsplätzen entsteht auch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Aus diesem Grund plant die Stadt den Ausbau des Straßennetzes. Da unmittelbar betroffene Anlieger an den Hauptdurchgangsstraßen möglicherweise einen Anspruch auf Lärmschutz haben, wird die WFMG gemeinsam mit der Stadt Mönchengladbach einen umfassenden Faktencheck zum Projekt herausgeben, der kurzfristig auf den jeweiligen Homepages zu finden sein wird.

Ihr Ansprechpartner bei der WFMG: Daniel Dieker, dieker@wfmg.de, 02161-82379-73.


10. Kompetenzzentrum Frau & Beruf

Unter dem Motto "Zukunftsfähig und Familienfreundlich" hat das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein eine Broschüre zusammengestellt, die zum einen den Überblick über die Arbeit von 2015-2018 gibt und zum anderen einen Einblick in die neue Projektphase und die Vorhaben gewährt. Die Broschüre ist bereits als Onlineversion auf der Homepage des Kompetenzzentrums verfügbar. Die gedruckte Version kann gern telefonisch unter 02162-8179 148 oder per E-Mail bei sabine.mirwa@wfg-kreis-viersen.de angefordert werden. Darüber hinaus startet das Kompetenzzentrum zum Wintersemester 2019/2020 in Zusammenarbeit mit der Hochschule Niederrhein ein Mentoring-Programm für Studentinnen der Hochschule und Mentoren aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) der Region. Sie möchten gern mehr Informationen zu diesem Mentoring-Programm? Sie kennen jemanden oder möchten selbst als Mentor/in teilnehmen? Dann nehmen Sie direkt unter der Telefonnummer 02162-8179 116 mit dem Kompetenzzentrum Kontakt auf, denn es steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Weitere Informationen ehalten Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin bei der WFMG: Eva Eichenberg, eichenberg@wfmg.de, 02161-82379-83.


11. Fürs Klima in die Pedale treten

Auch in diesem Jahr wird das STADTRADELN in Mönchengladbach wieder stattfinden: Vom 4. bis 24. Mai treten nicht nur Radbegeisterte gemeinsam für den Klimaschutz und eine bessere Radinfrastruktur in die Pedale. Geradelt wird gemeinsam in Gruppen, Interessierte können sich ab sofort hier anmelden. Falls Sie aus dem vergangenen Jahr bereits einen Account besitzen, können Sie diesen weiter nutzen. Darüber hinaus werden auch in diesem Jahr wieder Preise unter allen Teilnehmern verlost. Weitere Informationen zu den Preisen und Tourenangeboten finden Sie auf der Internetseite.

Ihre Ansprechpartnerin bei der WFMG: Anette Harings, harings@wfmg.de, 02161-82379-84.

 

v.i.S.d.P.

WFMG - Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH
Neuhofstraße 52
41061 Mönchengladbach
http://www.wfmg.de/
Geschäftsführer: Dr. Ulrich Schückhaus
Redaktion: Jan Schnettler, Toni Thea Balg

Newsletter

Bei Interesse am WFMG-Newsletter können Sie sich jederzeit hier kostenlos anmelden.
Sollten Sie keinen weiteren Newsletter empfangen wollen, so teilen Sie uns dies bitte mit einer kurzen E-Mail an info@wfmg.de mit. Wir werden Sie dann umgehend aus dem Verteiler löschen.

Disclaimer

Es wird keinerlei Haftung für Inhalte von verlinkten Seiten sowie Links im WFMG-Newsletter übernommen.
Sollten Links gegen geltendes Recht verstoßen, werden diese nach Kenntnisnahme entfernt.