Medienservice

Der WFMG-Newsletter

WFMG-Newsletter Juli 2019

Sehr geehrte Leser des WFMG-Newsletters,

die Juli-Ausgabe steht ganz im Zeichen des Mönchengladbacher Flugpioniers Hugo Junkers:
100 Jahre ist es her, dass die Junkers F13 den Grundstein für den Linienflugverkehr in Europa gelegt hat - sie gilt noch heute als „Mutter aller modernen Verkehrsflugzeuge“. Ab September können Sie das restaurierte Schmuckstück auf dem Gelände des Flughafens erleben. Darüber hinaus wird bereits im August unter dem Motto „Bereit für Rheydt! Dein Trip in Hugo’s Heimat“ mit der dritten Schauzeit in Rheydt das Gedenken an den Erfinder und Rheydter Bürger Hugo Junkers zelebriert.

Weiterhin stellen wir Ihnen im aktuellen Newsletter unter anderem wichtige Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote, eine Unternehmerreise nach Singapur und Thailand sowie viele weitere interessante Themen und Termine im Juli vor.

Wir wünschen Ihnen an den heißen Tagen einen kühlen Kopf, weiterhin viel Erfolg und viel Spaß beim Lesen des aktuellen Newsletters!

Ihre WFMG - Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH.


Unsere Themen im Juli 2019

1. 100 Jahre Junkers F13
2. Schauzeit in der Rheydter Fußgängerzone
2. Karriere Kick MG geht in die zweite Runde
3. Business-Tag Handwerk
4. Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre MBA-Studiengang „Management“
5. Berufliche Weiterbildung an der HSNR im Herbst
6. Zertifikatsstudien für „Big Data“ und „Embedded Systems“-Experten
7. Unternehmerreise ASEAN - Singapur und Thailand
8. Lokaler Gutschein für MG startet im September
10. Neue Fördermittel für überbetriebliche Berufsbildungsstätten
11. Unternehmensnahe Kinderbetreuung – wie?
12. Gutscheinfinanzierte Ausbildereignung (AdA)


1. 100 Jahre Junkers F13

Am 25. Juni war es genau 100 Jahre her, dass die legendäre F13 des Mönchengladbacher Flugzeugbauers Hugo Junkers ihren internationalen Höhenflug startete. Die originalgetreue Nachbildung der F13 ist ein besonderes Geschenk des Flughafens Stuttgart an die WFMG. Der historisch wertvolle Nachbau mit der Kennzeichnung „Nachtigall“ wird aktuell nach einem professionellen Werkplan wieder in Schuss gebracht. Etwas korrodiert und mit deutlichen Verwitterungsspuren muss das Flugzeug gründlich überholt werden. Diese Arbeiten übernimmt der Ausbildungsverbund der Metall- und Elektroindustrie Mönchengladbach GmbH. Ab September wird das legendäre Flugzeug in der Heimatstadt seines Erfinders einen neuen Platz finden.

Bereits vormerken sollten sich flug(zeug)affine Leser bereits den 15. September: Dann findet auf dem Flugplatz MGL der nächste Tag der offenen Tür statt.

Ihre Ansprechpartnerin bei der WFMG: Anette Harings, harings@wfmg.de, 02161 82379-84.


2. Schauzeit in der Rheydter Fußgängerzone

Unter dem Motto „Bereit für Rheydt! Dein Trip in Hugo’s Heimat“ findet vom 31. August bis 12. Oktober die dritte „Schauzeit“ in Rheydt statt: Dann wird der Leerstand in der Rheydter Innenstadt zur Spielweise für alle, die ihre innovativen Produkt- und Geschäftsideen, Kunstwerke oder andere schöne Dinge einem breiten Publikum präsentieren wollen.

Bei diesem Konzept der Zwischennutzung wird eine zeitlich befristete Übergangsnutzung für zurzeit nicht genutzte Räume oder Flächen zu nicht marktüblichen Konditionen geboten. Für die sechswöchige Schauzeit wird eine Teilnahmegebühr von 150 Euro fällig - inklusive Miete, Nebenkosten und allem anderen. Noch sind Flächen vorhanden - die Bewerbungsphase endet am 14. Juli. Weitere Infos sowie das Bewerbungsformular finden Sie hier.  Ansprechpartnerin ist Katharina Hieber, k.hieber@skm-ry.de, 02166 2626281.

Ihre Ansprechpartnerin bei der WFMG: Eva Eichenberg, eichenberg@wfmg.de, 02161 82379-83.


3. Karriere Kick MG geht in die zweite Runde

Nach der erfolgreichen Premiere von Deutschlands größtem Tischkicker-Turnier im vergangenen Herbst folgt am 9. Oktober für Schüler und Unternehmen eine Fortsetzung. Diesmal wird in der Business-Lounge von Borussia Mönchengladbach um die berufliche Karriere gekickt: 200 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab Klasse neun bis zur Oberstufe sowie 200 Unternehmensvertreter können an dieser Veranstaltung teilnehmen. Das Besondere: Beim Karriere Kick MG begegnen sich Jugendliche und Ausbildungsbetriebe auf Augenhöhe und treten zu Themen wie Ausbildung und Beruf miteinander in Kontakt. Veranstalter sind MGconnect, die Agentur für Arbeit und die Stadt MG.

Was ist neu? Es gibt mehr Raum und Zeit für Gespräche zwischen Unternehmen und Schülern. Gekickert wird diesmal nur zu festen Zeiten und die Schüler erhalten vorab ein Briefing. Interessierte Unternehmen melden sich bitte bei MGconnect.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldungen sind ab sofort möglich - Ihre Ansprechpartnerin bei der WFMG: Christina Reissmann, reissmann@wfmg.de, 02161 82379-77.


4. Business-Tag Handwerk

Am 21. November findet von 10.00 bis 15.30 Uhr in der Kreishandwerkerschaft der Business-Tag Handwerk statt. An diesem Tag werden fünf Werkstätten und die dahinterstehenden handwerklichen Berufe in praxisnahen Workshops vorgestellt: Sanitär-Heizung-Klima, Elektrotechnik, Metallbau, Tischler und Kraftfahrzeugtechnik. Schülerinnen und Schüler können sich mit Azubis und Ausbildungsleitern unterhalten und so mehr über die Berufe erfahren. Für alle Teilnehmer gibt es ein Zertifikat, das bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen hilfreich sein kann. Veranstalter sind MGconnect, die Agentur für Arbeit und die Stadt MG.

Ihre Ansprechpartner bei der WFMG: Christina Reissmann, reissmann@wfmg.de, 02161 82379-77, und Axel Tillmanns, tillmanns@wfmg.de, 02161 82379-76.


5. Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre MBA-Studiengang „Management“

Anlässlich des bevorstehenden 10-jährigen Jubiläums des berufsbegleitenden MBA-Studiums „Management“ findet am 27. September um 18 Uhr eine kostenfreie Veranstaltung an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach statt. Rolf Schrömgens (Gründer von Trivago) sowie zwei Dozenten aus dem MBA-Studiengang, Joerg Dederichs (Mitglied der 3M-Geschäftsführung EMEA) und Thomas Knops (Head of Digital bei Henkel), diskutieren über „Leadership im digitalen Zeitalter“.

Um Anmeldung wird bis 18. September via E-Mail an veranstaltung@hs-niederrhein.de mit dem Betreff „10 Jahre MBA“ gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen zum MBA-Programm finden Sie hier. Ansprechpartnerin ist Stefanie Kutsch, Stefanie.Kutsch@hs-niederrhein.de, Tel. 02161 1864711.


6. Berufliche Weiterbildung an der HSNR im Herbst

An der Hochschule Niederrhein gibt es nach dem wohlverdienten Sommerurlaub ab September Updates für den Arbeitsalltag. Unter anderem können Sie sich mit folgendem praxisorientiertem Wissen beruflich weiterbilden: Prozessoptimierung, IT-Sicherheitsbeauftragter (beide ab 5. September), Online- und Social-Media-Recht (Start: 13. September), Marketing und Kommunikation (ab 25. September) sowie Labormanagement (ab 10. Oktober). Nähere Informationen sowie das gesamtes Programm finden Sie hier oder per Mail an: weiterbildung@hs-niederrhein.de

Ihr Ansprechpartner bei der WFMG: Daniel Dieker, dieker@wfmg.de, 02161 82379–73.


7. Zertifikatsstudien für „Big Data“ und „Embedded Systems“-Experten

Ein neues Weiterbildungsformat an der Hochschule Niederrhein ermöglicht es Berufstätigen, auch ohne vorhergehendes Studium einen hochschulischen Abschluss zu erlangen: die CAS-Zertifikatsstudien. Das sind berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme, die nach einem Baukastenprinzip aufgebaut sind. Im Herbst starten in einem Pilotprojekt mehrere CAS-Zertifikatsstudien, die sich damit beschäftigen, wie Unternehmen digitale Daten nutzen können.

Jeder Zertifikatskurs innerhalb eines CAS-Studiums besteht aus einer Kombination von zwei bis vier Präsenztagen sowie dazwischen liegenden Selbstlerneinheiten. Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen" ist die Teilnahme an dieser Pilotdurchführung der CAS kostenfrei, mit Ausnahme des CAS Data Strategist (Kosten 890€, für Alumni der Hochschule 845€).

Starttermine, detaillierte Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier oder per Mail an pilotkurse@hs-niederrhein.de.


8. Unternehmerreise ASEAN - Singapur und Thailand

NRW.International veranstaltet in diesem Jahr die Unternehmerreise ASEAN - Singapur und Thailand, unter anderem unterstützt durch die IHK Mittlerer Niederrhein. Im Mittelpunkt der Reise, die vom 20. bis 26. Oktober stattfindet, stehen die Themen Industrie 4.0 und Digitalisierung. Ziel ist es, den interessierten Unternehmen einen Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklung zu diesem Thema zu ermöglichen und mit Unternehmern und Institutionen in der Region in Kontakt zu kommen. Dafür bietet sich die an die Hannover Messe angelehnt Leistungsschau Industrial Transformation Asia Pacific in Singapur hervorragend an: Neben einem Messerundgang und Business Matchings stehen noch Workshops, Unternehmensbesuche und Expertenbriefings auf dem Programm.

Weitere Informationen finden Sie hier

Ihr Ansprechpartner bei der WFMG: David Bongartz, bongartz@wfmg.de, 02161 82379-85.


9. Lokaler Gutschein für MG startet im September

Gutscheine sind ein beliebtes Geschenk - ab dem 2. September können die Bürgerinnen und Bürger in Mönchengladbach nun auch die Vielfalt der Stadt in Form des lokalen Geschenkgutscheins „Stadtguthaben Mönchengladbach“ verschenken. Die Gutscheine lassen sich mit einem beliebigen Wert aufladen und dann in zahlreichen ortsansässigen Geschäften, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben einlösen. Auch Teileinlösungen, verteilt auf mehrere Akzeptanzstellen, sind möglich.

Interessierte Händler, Gastronomen und sonstige Dienstleister aus Mönchengladbach können sich hier informieren und sich als Akzeptanzstelle des Gutscheins eintragen lassen. Herausgeber des Gutscheins ist das Startup Stadtguthaben GmbH. Das junge Unternehmen hat bereits im Rahmen der Gründerwoche im November 2018 beim Rheinland-Pitch-Halbfinale in Mönchengladbach teilgenommen, das die WFMG mitorganisiert hatte.

Ihre Ansprechpartnerin bei der WFMG: Eva Eichenberg, eichenberg@wfmg.de, 02161 82379-83.


10. Neue Fördermittel für überbetriebliche Berufsbildungsstätten

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) investiert in den kommenden vier Jahren weitere 120 Millionen Euro in Digitalisierungsprojekte von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten der Wirtschaft, kurz ÜBS. Mit den Fördermitteln können die ÜBS ihre Werkstätten und Lehrräume digital ausstatten, neue Konzepte entwickeln und Ausbildungspersonal qualifizieren. ÜBS bieten gerade spezialisierten kleinen und mittleren Betrieben (KMU), die nicht immer alle Praxisinhalte der Ausbildung oder das ganze Spektrum an Maschinen anbieten können, damit eine wertvolle Unterstützung.

Bislang haben sich knapp 200 Standorte beteiligt, mehr als 26.000 digitale Ausstattungsgegenstände gelangen so in die Ausbildungskurse. Die Palette ist denkbar breit: von Tablets über Software zur Ferndiagnose bei Autopannen bis zum Turmdrehkran-Simulator. In Good-Practice-Beispielen identifizierten Projektteams digitale Trends der Branchen, entwickelten Ausbildungskonzepte fort und gestalten Lernräume funktionsorientiert. Ihre Erkenntnisse geben sie in Workshops und Videos an andere Ausbildende weiter.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ihr Ansprechpartner bei der WFMG: Willi Altenberg, altenberg@wfmg.de, 02161 82379–74.


11. Unternehmensnahe Kinderbetreuung – wie?

Familienbewusste Personalpolitik macht Unternehmen attraktiv - und erhöht die Flexibilität ihrer Beschäftigten. Sie ist vielseitig und weit mehr als ein besonderer Service für berufstätige Eltern – denn sie trägt dazu bei, Fachkräfte zu sichern und zu halten. Doch viele Unternehmen verfügen nicht über das Wissen, wie unternehmensnahe Kinderbetreuung organisiert oder durchgeführt werden kann. Die G.I.B. bietet daher für Beraterinnen und Berater eine Fortbildungsreihe in vier Modulen zum Thema „Unternehmensnahe Kinderbetreuung“ an. Die Reihe beginnt am 3. September, Anmeldungen sind noch bis 21. August möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner bei der WFMG: Willi Altenberg, altenberg@wfmg.de, 02161 82379–74.


12. Gutscheinfinanzierte Ausbildereignung (AdA)

Mitarbeiter/Innen aus Klein- und Kleinstunternehmen haben mit geförderten Ausbilderlehrgängen die Möglichkeit, kostenlos den sogenannten AdA-Schein zu erwerben. Auch die anschließende Prüfung bei der Kammer wird vom BMBF gefördert.

Zu diesem Thema findet am 18. Juli von 18:30 bis 19:30 Uhr eine Infoveranstaltung für Unternehmer und Mitarbeiter an den RBZ Eckert Schulen Düsseldorf, Grafenberger Allee 100 in Düsseldorf statt. Um eine Voranmeldung wird bis zum 8. Juli an ada-gutschein@eckert-schulen.de mit dem Betreff „AdAInfo“ gebeten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner bei der WFMG: Willi Altenberg, altenberg@wfmg.de, 02161 82379–74.

 

v.i.S.d.P.

WFMG - Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH
Neuhofstraße 52
41061 Mönchengladbach
http://www.wfmg.de/
Geschäftsführer: Dr. Ulrich Schückhaus
Redaktion: Jan Schnettler, Toni Thea Balg

Newsletter

Bei Interesse am WFMG-Newsletter können Sie sich jederzeit hier kostenlos anmelden.
Sollten Sie keinen weiteren Newsletter empfangen wollen, so teilen Sie uns dies bitte mit einer kurzen E-Mail an info@wfmg.de mit. Wir werden Sie dann umgehend aus dem Verteiler löschen.

Disclaimer

Es wird keinerlei Haftung für Inhalte von verlinkten Seiten sowie Links im WFMG-Newsletter übernommen.
Sollten Links gegen geltendes Recht verstoßen, werden diese nach Kenntnisnahme entfernt.