Medienservice

Der WFMG-Newsletter

WFMG-Newsletter August 2018

Sehr geehrte Leser des WFMG-Newsletters,

Sommer, Sonne, Ferienspaß. Es gibt sicherlich viele, die derzeit ihren wohlverdienten Urlaub genießen. Aber das Business geht weiter! Wir haben einige Veranstaltungen im Angebot, die man sich vormerken sollte: Ein Highlight ist sicherlich das größte Kicker-Turnier Deutschlands. Der „Karriere Kick MG!“ am Dienstag, 2. Oktober, im MINTO ist nicht nur etwas für Sportbegeisterte, sondern auch die richtige Veranstaltung für alle, die auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs sind. Des Weiteren haben wir in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein ein Weiterbildungsprogramm für Unternehmen aufgelegt. Weitere Highlights sind das
das 14. Logistikforum im Borussia-Park, eine Delegationsreise zur IMTS in Chicago oder die vierte Runde des „Lunch & Connect“ an der Hochschule – der Herbst wirft bereits seine Schatten voraus. Melden Sie sich jetzt schon an! Es lohnt sich.

„Last but not least“ wünschen wir allen Urlaubern schöne Ferien.

In diesem Sinne herzliche Grüße
Ihre Wirtschaftsförderung


Unsere Themen im August 2018:

1. Deutschlands größtes Kicker-Turnier für Unternehmen und Schüler: der Karriere Kick MG!
2. 14. Logistikforum im Borussia-Park
3. Delegationsreise nach Chicago und Besuch der IMTS
4. Hochschul-Zertifikatskurs „Personalmanagement und Arbeitsrecht“
5. „Run & Fun“: Mitmachen ausdrücklich erlaubt!
6. Deutsch-Niederländischer Wirtschaftspreis
7. Neue Ausschreibungsrunde im ESF-Programm
8. Weiterbildungsprogramm von Hochschule und WFMG
9. Lange Nacht der Industrie
10. Lunch & Connect an der Hochschule
11. Junkers F13 fliegt ein
12. SHAREuregio - Grenzüberschreitende Elektromobilität
13. Next Step Niederrhein – Orientierung für Studienaussteiger

 

1. Deutschlands größtes Kicker-Turnier für Unternehmen und Schüler: der Karriere Kick MG!

Bei „Karriere Kick MG“, dem größten Kicker-Turnier Deutschlands für ausbildende Unternehmen und Schüler der 9. und 10. Klasse, kommen Unternehmensvertreter und Jugendliche in sportlicher Atmosphäre und positiver Stimmung ins Gespräch. Welche Ausbildungsberufe und Berufsmöglichkeiten gibt es in Mönchengladbach? Wer bildet aus und gibt dem Nachwuchs am Standort eine berufliche Perspektive? Was müssen Schüler mitbringen und was bietet das Unternehmen? Das Besondere: Unternehmen und Schüler bilden ein Team, das jede Runde neu ausgelost wird. So entstehen zahlreiche Kontakte auf Augenhöhe direkt am Tisch. Zudem gibt es die Möglichkeit für vertiefende Gespräche zwischen den Spielen. Der Karriere Kick MG findet statt am Dienstag, 2. Oktober, im MINTO. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für zahlreiche Kontakte, Spaß und Verpflegung ist gesorgt. Also jetzt anmelden und mitkickern! Vielleicht stehen Sie mit Ihrem Azubi von morgen am Tisch.

Ansprechpartnerin bei der WFMG ist Christina Reissmann, Tel. 02161/ 823 79 77, Mail: reissmann@wfmg.de.


2. 14. Logistikforum im Borussia-Park

Am Donnerstag, 13. September, richtet die LOG4MG-Initiative in Kooperation mit der BVL – Regionalgruppen Rhein und Ruhr das 14. Logistikforum in bewährter Form im Borussia-Park aus. Schwerpunktthema der diesjährigen Veranstaltung sind „Innovationen der Logistik“ mit den Teilbereichen Transformationsmanagement, digitale Sicherheit und Herausforderungen der Digitalisierung. Referieren wird unter anderem das angehende Fraunhofer-Spin-off Motion Miners. Für Unternehmen besteht auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, sich mit einem Stand in einer Begleitausstellung zu präsentieren (Kostenbeitrag von 750€, kostenfrei für LOG4MG-Mitglieder).

Ansprechpartner für Rückfragen zur Veranstaltung, Anmeldung oder Begleitausstellung ist Daniel Dieker, Telefon 02161 82 379 - 73, Mail: dieker@wfmg.de.


3. Delegationsreise nach Chicago und Besuch der IMTS

Die IMTS Chicago ist die größte Fachmesse für Werkzeugmaschinenbau und Zuliefererindustrie in den USA. Vom 10. bis 15. September werden in Chicago mehr als 1,3 Millionen Fachbesucher erwartet. Die WFMG bietet von 10. bis zum 14. September eine Delegationsreise zur IMTS an. Neben einem Besuch der IMTS und einem geführten Rundgang über die Messe stehen Matching-Gespräche, eine „German Night“, ein „NRW-Dinner“ sowie ein Global Automation / Manufacturing Summit auf dem Programm. Der Preis für die Teilnahme am Gesamtprogramm beträgt 2.100 Euro (zzgl. MwSt.). Enthalten sind die Hotelübernachtungen, ein Shuttleservice und das Fachprogramm. Die Rechnungsstellung erfolgt über die WFMG.

Ansprechpartner ist David Bongartz, Tel. 02161/823 79 85, Mail: bongartz@wfmg.de.


4. Zertifikatskurs „Personalmanagement und Arbeitsrecht“

Der im Herbst beginnende Zertifikatskurs „Personalmanagement und Arbeitsrecht“ an der Hochschule Niederrhein vermittelt die notwendigen arbeitsrechtlichen Kenntnisse sowie Managementkompetenzen in den Feldern Mitarbeiterführung und strategische Planung. Berufstätigkeit und Weiterbildung zu vereinen ist in diesem Fall kein Problem: Pro Semester gibt es nur acht Präsenzveranstaltungen, die samstags stattfinden. Hinzu kommen berufsbegleitende Selbststudien in Form von Studienbriefen. Bewerbungen sind online bis zum 15. September möglich. Die Kosten für den auf zwei Semester angelegten Zertifikatskurs betragen 1.150 Euro pro Semester (einschl. aller Studienmaterialien) zzgl. 75 Euro Prüfungsgebühr pro Modulprüfung.

Das Zentrum für Weiterbildung an der Hochschule Niederrhein unterstützt mit seinem Weiterbildungsangebot Berufstätige dabei, auf veränderte berufliche Anforderungen zu reagieren und Wissen zu aktualisieren oder sich für neue Aufgaben zu qualifizieren. Einen Überblick über das Weiterbildungsangebot für Berufstätige gibt es hier.


5. Run & Fun-Lauf: Mitmachen ausdrücklich erlaubt!

Am 17. September geht der bekannte Mönchengladbacher Firmenlauf wieder auf die Strecke. Beim siebten „Run & Fun“-Lauf im Nordpark machen wieder mehr als 250 Firmen – natürlich stellt sich auch die Wirtschaftsförderung dieser Herausforderung – mit. Die Anmeldephase läuft bereits. Für Unternehmen ist „Run & Fun“ eine gute Möglichkeit, Flagge zu zeigen sowie Freude und Gesundheit in die Betriebe zu bringen. Mehr als 5.000 Läufer und Walker werden an den Start gehen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


6. Deutsch-Niederländischer Wirtschaftspreis

Bereits seit 2008 zeichnet die DNHK mit dem Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis herausragende Unternehmen für ihr Engagement im Nachbarland und ihre grenzüberschreitenden Erfolge aus. Die Bewerbungsphase ist angelaufen. Teilnehmen können Unternehmen, die besonders innovativ sind, besondere Entwicklungen oder Verfahren realisieren, einen besonderen wirtschaftlichen Impuls in beiden Ländern bewirken oder in einem grenzüberschreitenden Bezug stehen. Das Bewerbungsverfahren endet am 21. September. Die Finalisten werden zur Preisverleihungsgala am 5. November 2018 nach Den Haag eingeladen.Weitere Informationen erhalten Sie hier.


7. Neue Ausschreibungsrunde im ESF-Programm

Das ESF-Programm „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ startet in eine neue Ausschreibungsrunde. Das Programm zielt darauf ab, Sozialpartner und betriebliche Akteure bei der Fachkräftesicherung sowie bei der Anpassung an den demografischen und technologischen Wandel zu unterstützen. Dabei sollen insbesondere Beschäftigungsgruppen erreicht werden, die unterdurchschnittlich an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen – wie beispielweise Ältere, Frauen, An- und Ungelernte, zugewanderte Fachkräfte sowie Menschen mit Migrationshintergrund. Interessenbekundungen können bis zum 21. September online beim Bundesverwaltungsamt eingereicht werden. Frühester Projektstart ist der 1. April 2019, letztmögliches Projektende der 30. Juni 2022. Antragsberechtigt sind Sozialpartner, Unternehmen sowie Bildungsträger. Weitere Informatioen erhalten Sie hier.


8. Weiterbildungsprogramm der WFMG/Hochschule

Fit für die Zukunft? In Kooperation mit der Hochschule Niederrhein bietet die WFMG ein neues Fitnessprogramm für Unternehmen an. Los geht es im vierten Quartal am 5. Oktober mit einem Grundkurs in IT-Sicherheit. In diesem zweitätigen Seminar am Freitag, 5. Oktober, und am Donnerstag, 11. Oktober, werden Bedrohungssituationen sowie die entsprechenden Abwehr- und Schutzmaßnahmen aufgezeigt und Maßnahmen zur Integrität von Unternehmensdaten besprochen. Das Angebot richtet sich an Beschäftigte aller Branchen, die Interesse an IT-Sicherheitsthemen haben. Die Teilnahmegebühr beträgt 490 Euro zzgl. Mwst., die Zahl der Teilnehmer ist auf maximal 12 beschränkt. Genutzt werden die Räume der WFMG an der Neuhofstraße. Weitere Kurse sind ein Aufbaukurs für IT-Sicherheit, eine Weiterbildung im Bereich Marketing/Kommunikation sowie der Kurs „Entscheidungen treffen“, der dabei hilft, Entscheidungssituationen zu analysieren und Blockaden bei der Entscheidungsfindung zu erkennen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Gerne möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie die Möglichkeit haben, das Förderprogramm „Bildungsscheck NRW“ in Anspruch zu nehmen. Das Programm richtet sich sowohl an Unternehmen als auch an Privatpersonen und gibt einen Anreiz, sich in beruflicher Hinsicht weiterzubilden. Mit dem „Bildungsscheck NRW“ haben Sie die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung für Ihre Weiterbildungsmaßnahmen.

Ansprechpartnerin bei der WFMG ist Toni Thea Balg,Tel.: 02161/82 37 972, Mail: balg@wfmg.de.


9. Lange Nacht der Industrie

Die Tourenplanung für die Lange Nacht der Industrie am 11. Oktober steht. Vom Borussia Park aus starten die Touren um 16:45 zu folgenden Unternehmen: MÜHLHÄUSER GmbH und Niersverband (1. Tour), CEWE Stiftung & Co. KGaA, Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH (2. Tour), AUNDE Achter & Ebels GmbH und Rhenus Lub GmbH & Co KG (3. Tour) sowie Trützschler GmbH & Co. KG und Zalando Logistics Mönchengladbach SE & Co. KG (4. Tour). Weitere Infos zu teilnehmenden Unternehmen in Neuss und Krefeld, zum Ablauf der Touren sowie Anmeldungen nimmt die IHK entgegen.


10. Lunch & Connect an der Hochschule

Die Karriereveranstaltung „Lunch & Connect“ geht in die vierte Runde. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein lädt mit Unterstützung der WFMG am Donnerstag, 15. November, von 11:30 bis 14 Uhr alle interessierten Unternehmen auf das Campusgelände ein, um in lockerer Atmosphäre bei kleinen Snacks und kalten Getränken mit Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ins Gespräch zu kommen. Anmeldungen werden noch bis zum 6. August entgegengenommen. Die Teilnahme ist kostenfrei.


11. Junkers F13 fliegt ein

Am 26. August 2018 wird die Junkers F 13 zu ihrem ersten, offiziellen Besuch in Mönchengladbach einfliegen und gemeinsam mit zwei der größeren Ju 52 im Rahmen des »Oldtimer FLY & DRIVE IN« (11-17:00 Uhr) am Hugo Junkers Hangar zu bestaunen sein.

Beflügelt durch die Faszination an der Luftfahrt, der Technik und dem entstehenden Luftverkehr konstruierte Hugo Junkers vor etwa 100 Jahren das erste Ganzmetallverkehrsflugzeug der Welt, der Junkers F 13. Das Flugzeug wurde ein Meilenstein in der Luftfahrtgeschichte. Nun gibt es erstmals wieder einen flugfähigen Nachbau, des »Oldtimer Fly & DRIVE IN« am Hugo Junkers Hangar vorgestellt wird. Initiator und Investor Dieter Morszeck und sein Team hatten bis zur Fertigstellung des Nachbaus einige Herausforderungen zu meistern. Fehlende Originalpläne, aufwendige Zulassungsverfahren der Behörden und neu zu erlernende Fertigungstechniken galt es zu meistern. Ebenso der Erstflug, den der Pilot ohne jegliche Erfahrungswerte über Flugcharakteristika absolvieren musste. Aber nun ist es endlich soweit und so werden ca. 35.000 Nieten und ca. 60.000 Einzelteilen die in feinmechanischer Handwerkskunst zusammengefügt wurden, am letzten Augustwochenende am Mönchengladbacher Flughafen in die Luft gehen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


12. SHAREuregio - Grenzüberschreitende Elektromobilität

Das deutsch-niederländische Grenzgebiet soll Trendsetter für das Sharing von elektrischen Autos und Fahrrädern werden. Die Stadt Venlo hat sich gemeinsam mit der Stadt Roermond, dem Kreis Viersen sowie Stadt Mönchengladbach und WFMG im Projekt „SHAREuregio“ zum Ziel gesetzt, ein großräumiges, flexibles sowie elektromobiles Bike- und Carsharing in den kommenden vier Jahren aufzubauen. Um Fahrten im gesamten Grenzgebiet zu ermöglichen, sollen die Ladeinfrastruktur ausgebaut und ein einheitliches Buchungs- und Abrechnungssystem via App eingeführt werden. Auf einer Plattform sollen alle wichtigen Kundeninformationen zur Verfügung gestellt werden. SHAREuregio wird durch das INTERREG-Programm der Europäischen Union gefördert. Über den INTERREG-Beitrag aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) hinaus wird SHAREuregio durch einen Finanzierungsbeitrag des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) und der niederländischen Provinz Limburg unterstützt.

Ansprechpartner bei der WFMG ist Jan Herting, Tel.: 02161/823 79 79, Mail: herting@wfmg.de.


13. Next Step Niederrhein – Orientierung für Studienaussteiger

Die Hochschule Niederrhein möchte künftig Studierenden, die über einen Abbruch des Studiums nachdenken, noch zielgerichteter helfen. Im Verbund mit der Hochschule Rhein-Waal wird durch das Projekt „Next Step Niederrhein“ Zweiflern und Aussteigern ein umfassendes Orientierungscoaching angeboten. Ein weiteres wichtiges Ziel des Projektes ist es, das Thema Studienzweifel zu enttabuisieren. „Next Step Niederrhein“ ist gleichzeitig eine gute Chance für Ausbilder und Arbeitgeber, sich vorzustellen und zu präsentieren. Das Projekt wird vom Land NRW bis 2020 mit insgesamt 462.000 Euro für drei Jahre gefördert. Kooperationspartner sind die IHK Mittlerer Niederrhein, die Handwerkskammer Düsseldorf, die Arbeitsagenturen Krefeld und Mönchengladbach, die Kreishandwerkerschaften Niederrhein und Mönchengladbach sowie die Jobcenter Krefeld, Mönchengladbach und Viersen.Weitere Informationen erhlaten Sie hier.

Projektleiterin und Ansprechpartnerin ist Dr. Silke Höfle, Tel. 02161/1863557, Mail silke.hoefle@hs-niederrhein.de.

 

v.i.S.d.P.

WFMG - Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH
Neuhofstraße 52
41061 Mönchengladbach
http://www.wfmg.de/
Geschäftsführer: Dr. Ulrich Schückhaus
Redaktion: Jan Schnettler, Toni Thea Balg


Newsletter

Bei Interesse am WFMG-Newsletter können Sie sich jederzeit hier kostenlos anmelden.
Sollten Sie keinen weiteren Newsletter empfangen wollen, so teilen Sie uns dies bitte mit einer kurzen E-Mail an info@wfmg.de mit. Wir werden Sie dann umgehend aus dem Verteiler löschen.


Disclaimer

Es wird keinerlei Haftung für Inhalte von verlinkten Seiten sowie Links im WFMG-Newsletter übernommen.
Sollten Links gegen geltendes Recht verstoßen, werden diese nach Kenntnisnahme entfernt.