Green Building: NEW und Hochschule Niederrhein bauen gemeinsam Energieeffizienz-Zentrum auf dem Campus Mönchengladbach

Die NEW und die Hochschule Niederrhein haben Pläne für einen Neubau an der Richard-Wagner-Straße 140 in Mönchengladbach. Das Gebäude – Arbeitstitel „Green Building“ – soll auf dem Campus der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach in unmittelbarer Nähe zur Mensa entstehen. Nach derzeitigem Stand der Planung wird der Bau modernsten Ansprüchen an Energieeffizienz genügen und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten sowohl für die Hochschule als auch für die NEW bieten. Ziel des Projektes ist es, Forschung und Praxis im Bereich „grüne Energie“  miteinander zu verbinden.

mehr ›

Grundstein für Online-Anbieter Zalando gelegt NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Der Beginn einer sehr erfolgreichen Geschichte in Mönchengladbach“

Im Oktober vergangenen Jahres hat Zalando, Europas größter Online-Anbieter für Schuhe und Fashion, im Regiopark mit dem Bau eines eigenen Logistikzentrums in Nordrhein-Westfalen begonnen. Heute legte das Unternehmen vor den zum Teil bereits erkennbaren Hallenkomplexen im Beisein von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Oberbürgermeister Norbert Bude den Grundstein für die 78.000 Quadratmeter große Immobilie. Im April erfolgt die Übergabe des ersten Hallenabschnittes, und im Juli soll bereits die Gesamtfertigstellung sein. Bis zu 1.000 Arbeitsplätze sollen in dem Logistikzentrum, das im Herbst mit dem Probebetrieb startet, entstehen.

mehr ›

„Masterplan wird das Thema der nächsten Jahrzehnte sein“ OB Norbert Bude lobte die Masterplan-Initiative auf dem Neujahrsempfang von EWMG und WFMG

Der in den vergangenen Monaten nach öffentlichen Veranstaltungen und Workshops entstandene Masterplan-Entwurf soll am 22. März in die politische Diskussion eingebracht und am 22. Mai durch den Rat verabschiedet werden. Das verkündete Oberbürgermeister Norbert Bude gestern beim traditionellen Neujahrsempfang von WFMG und EWMG. "Durch hervorragendes bürgerschaftliches Engagement wurde in einem Kraftakt ein Prozess in Gang gesetzt, der einmalig ist für diese Stadt. Der Masterplan wird das große Thema der nächsten Jahrzehnte sein", ergänzte er. Der Masterplan solle zugleich verbindlich und dynamisch sein. Eine Umsetzung eins zu eins werde es nicht geben können. Er werde dann zukünftig die Leitentscheidung für die Stadtentwicklung sein. "Bei aller Euphorie müssen wir in der Umsetzung realistisch bleiben; es ist ein Plan der nächsten Jahrzehnte, an deren Umsetzung demnach die Initiatoren auch weiterhin mitwirken werden", so Oberbürgermeister Norbert Bude vor den rund 500 Gästen aus Wirtschaft, Handel, Handwerk, Politik und Dienstleistung im Kaisersaal des Haus Erholung.

mehr ›