Projekt Beschreibung

Hugo Junkers Hangar

Ein legendäres Flugzeug, eine lichtdurchflutete Halle und ein flexibles Raumkonzept für vielfältige Veranstaltungen von 2 bis 1.200 Personen, das sind die wesentlichen Merkmale der neuen Location am Flughafen Mönchengladbach.

Mit dem Ziel, eine der letzten flugfähigen Ju 52 in der Geburtsstadt ihres Erfinders Hugo Junkers als touristisches Highlight mit überregionaler Strahlkraft zu präsentieren, konnten sich das Team der Event-Hangar Mönchengladbach GmbH erfolgreich beim NRW-EU Ziel-2 Wettbewerb „Erlebnis.NRW“ durchsetzen. In einem europaweiten Ausschreibungsverfahren konnte die Mönchengladbacher Catering- und Eventagentur noi! als Betreiber des Hangars gewonnen werden.

Steigende Buchungszahlen und hochkarätige Events seit dem Eröffnungswochenende am 19. und 21. Juni 2015 sprechen für eine Location mit außergewöhnlicher Strahlkraft. Neben der Ju 52 HB-HOY des Vereins der Freunde historischer Luftfahrzeuge e.V. erwartet Besucher eine multimediale Ausstellung mit vielen interessanten Exponaten aus der Lebens- und Schaffensgeschichte des Rheydter Technikpioniers Hugo Junkers.

Für Besucher öffnet der Hangar im Sommerhalbjahr jeden letzten Sonntag im Monat von 12.00 bis 17.00 Uhr seine Tore. Weitere Informationen zu Hugo Junkers erhalten Sie unter https://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Junkers oder in der Informations-Broschüre.

zurück