Newsletter2022-08-02T16:57:52+02:00

Der WFMG-Newsletter

0112.2022

Dezember 2022

Sehr geehrte Leserinnen und Leser des WFMG-Newsletters,

gefühlt waren es nur wenige Wochen vom extremen Dürre-Sommer bis jetzt. Und dennoch sind die letzten Tage des herausfordernden Jahres 2022 angebrochen. Die Vorbereitungen für den Jahreswechsel laufen bereits auf Hochtouren und so mancher befindet sich schon im Vorweihnachtsstress. Wer auf der Suche nach Geschenken in den Gladbacher Innenstädten unterwegs ist, kann sich auch in diesem Jahr über einen prallgefüllten WiFi-Adventskalenders freuen – und mit diesem starten wir in die letzte Newsletter-Ausgabe 2022. Nicht ganz so festlich, dafür aber energieeffizient, schnell und technisch geht es weiter: unter anderem mit dem Beratungstag für Nachhaltigkeit bei der WFMG, dem geplanten Ausbau des Glasfasernetzes, einem neuen Veranstaltungsformat für den Bereich Textiltechnik sowie innovativen Projekten für die Zukunft der Region.

Wir wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Entdecken weiterer, spannender Themen im aktuellen Newsletter – und vorab bereits ein frohes Fest und guten Rutsch! #2023

Ihre Wirtschaftsförderung

Auch in diesem Jahr verstecken sich einzigartige und lukrative Angebote vom Mönchengladbacher Einzelhandel hinter den 24 virtuellen Türchen des Mönchengladbacher WiFi-Adventskalenders der MGMG und WFMG. Diesmal locken nicht nur Einzelgewinne, sondern auch Rabattaktionen für den ganzen Tag. Los geht es, wie bei Weihnachtskalendern üblich, am 1. Dezember. Mitmachen können alle, die sich in den Mönchengladbacher Innenstadtgebieten ins städtische MG WiFi mit dem Handy einloggen. Über die Landingpage des MG-WiFi gelangen Sie zum Adventskalender und können dort ganz einfach den tagesaktuellen Gewinn abrufen.

Zuständig bei der WFMG: Eva Eichenberg / eichenberg@wfmg.de / 02161 82379-83.

Schrauben, schweißen, montieren, schleifen, lackieren… Das Handwerk bietet vielfältige Möglichkeiten und Entwicklungsperspektiven, die Schülerinnen und Schüler beim Businesstag Handwerk am Mittwoch, 7. Dezember, hautnah in praxisnahen Workshops erleben können. Das Angebot richtet sich an Jugendliche ab Jahrgangsstufe 9 und findet zwischen 10 und 15.30 Uhr in der Kreishandwerkskammer Mönchengladbach statt. In der darauffolgenden Woche startet am Montag, 12. Dezember, um 9 Uhr der Businesstag Digitalwirtschaft bei der AWO in Rheydt. Schülerinnen und Schüler erleben hier, welche „digitalen“ Berufe es in Mönchengladbach gibt, wie Ausbildungs- und Studieneinstiege in diesem Bereich funktionieren und welche Anforderungen bestehen.

Zuständig bei der WFMG: Ricarda Sybertz / sybertz@wfmg.de / 02161 82379-781.

Am Mittwoch, 21. Dezember, sind beim nächsten Meetup ab 18.30 Uhr im Café Van Dooren (Kaiserstraße 132) gleich mehrere Mentoren der Digitalisierungs- und Gründungsinitiative nextMG e.V. zu Gast: Sie präsentieren sich und ihre Fachgebiete und sind aktiv auf der Suche nach Gründern, die sich Unterstützung wünschen. Ziel eines Mentorings ist es, Erfahrungswissen weiterzugeben und dem Mentee eine Art Wegweiser, Unterstützer, Kritiker, aber auch Förderer zu sein. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung bitte vorab per Mail an meetup@nextmg.org.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zuständig bei der WFMG: Toni Thea Balg / balg@wfmg.de / 02161 82379-72.

Das Projekt „Stadtlabore für Deutschland: Leerstand und Ansiedlung“ wurde beim Handelskongress Deutschland in Berlin mit dem Sonderpreis „Erlebnis Innenstadt“ des „ZukunftHandel Award“ vom Handelsverband Deutschland (HDE) und von Google Deutschland ausgezeichnet. Mönchengladbach ist als eine von 14 Modellstädten beteiligt. Die WFMG nahm den Preis stellvertretend für die Projektgruppe entgegen.

Zuständig bei der WFMG: Eva Eichenberg / eichenberg@wfmg.de / 02161 82379-83.

Die WFMG startet gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft das Projekt „Innovation Valley Garzweiler“: Ziel des zunächst auf vier Jahre ausgelegten Projekts ist die Förderung von Innovationen und damit einhergehend der Aufbau eines regionalen Innovationsnetzwerks rund um den Tagebau Garzweiler. Interessierte Unternehmen, die sich über das Projekt und die Beteiligungsmöglichkeiten und die nächsten Aktivitäten informieren wollen, können sich bei der WFMG melden.

Zuständig bei der WFMG: Isabelle Heidbüchel / heidbuechel@wfmg.de / 02161 82379-74.

In den Stadtteilen Wickrath und Odenkirchen dominieren aktuell noch Kupfernetze mit langsamen Internetverbindungen. Im Rahmen der Gigabit-Strategie der Stadt MG erhalten rund 15.000 Haushalte die Chance auf schnelles Glasfaserinternet. Dazu startet Anfang 2023 eine umfangreiche Kampagne mit Informationsmaßnahmen und Veranstaltungen in den jeweiligen Stadtteilen. Bei ausreichender Nachfrage wird das Glasfasernetz bereits im Laufe des Jahres 2023 realisiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zuständig bei der WFMG: Benjamin Schmidt / schmidt@wfmg.de / 02161 82379-787.

Der Markt für Textiltechnik (TexTech) wächst weltweit rasant, insbesondere im Bereich technischer Textilien sowie Textil-Recycling und Kreislaufwirtschaft. Gemeinsam mit der Stadt MG starten WFMG und digihub am Mittwoch, 11. Januar, die erste Start-up Night für junge Unternehmen aus der Textiltechnik. Hier können TexTech-Gründer ihre Ideen präsentieren und sich mit Investoren, Kunden oder Produzenten vernetzen. Die Veranstaltung soll künftig jährlich stattfinden und ein Ort sein, an dem die kreativen Köpfe der Branche zusammenkommen. Treffpunkt ist ab 17 Uhr in den Räumen der Textilakademie Mönchengladbach, Anmeldungen bitte per E-Mail an nora.passarge@digihub.de.

Zuständig bei der WFMG: Toni Thea Balg / balg@wfmg.de / 02161 82379-72.

In den letzten zehn Jahren hat das maschinelle Lernen als Teilbereich der künstlichen Intelligenz unter anderem selbstfahrende Autos, Sprach- und Bilderkennung sowie eine effektive Websuche ermöglicht. Doch wie werden Daten effizient analysiert und Prognosemodelle erstellt, um kostengünstig Produkte und Prozesse zu optimieren? Die Hochschule Niederrhein bietet mit dem Zertifikatskurs „Machine Learning“ einen tiefen Einblick in die Welt der digitalen Daten. Start des berufsbegleitenden Online-Kurses ist am Freitag, 13. Januar. Mit sechs Online-Präsenztagen und Selbstlernphasen dauert die Fortbildung bis zum 24. Januar.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zuständig bei der WFMG: Toni Thea Balg / balg@wfmg.de / 02161 82379-72.

Sie möchten Ihre gewerbliche Immobilie energetisch sanieren oder den Material-, Energie-, Wärme- oder Wasserverbrauch in Ihrem Unternehmen reduzieren? Gemeinsam mit der Effizienz-Agentur NRW (efa+) bietet Ihnen die WFMG eine kostenfreie Erstberatung an: Die efa+ zeigt kleinen und mittleren Unternehmen gleichermaßen einfache wie effektive Sparmaßnahmen bei Prozessen und im Bereich Organisation auf. Sie unterstützt und berät zudem bei Fragen der Finanzierung und Umsetzung von Investitionen, die die Ressourceneffizienz steigern. Sind Sie an einer Beratung interessiert? Dann melden Sie sich gerne für eine einstündige und kostenfreie Potentialberatung am Dienstag, 17. Januar, bei der WFMG per E-Mail an!

Zuständig bei der WFMG: Barbara Schwinges / schwinges@wfmg.de / 02161 82379-789.

Betriebe aus der Region Mittlerer Niederrhein haben für 2023 wieder die Chance, Plätze zur Berufsfelderkundung (BFE) anzubieten. Die Berufsfelderkundungen finden in unserer Region vom 24. bis 28. April sowie vom 22. bis 26. Mai statt. Betriebe, die sich in den letzten Jahren bereits mit einem BFE-Angebot beteiligt haben, werden angeschrieben und um erneute Beteiligung gebeten. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bereits seit Oktober im Portal registrieren und die Angebote ansehen. Verbindliche Buchungen sind ab Mittwoch, 1. Februar, möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zuständig bei der WFMG: Axel Tillmanns / tillmanns@wfmg.de / 02161 82379-76.

Die Hochschule Niederrhein verschafft Fach- und Führungskräften aller Branchen mit dem berufsbegleitenden Zertifikatsstudium „CAS Data Analyst“ einen Überblick über relevante Techniken und Werkzeuge, mit denen sie Zahlen-, aber auch Text-Daten auswählen, auswerten und präsentieren können. Start ist am Mittwoch, 1. Februar. Mit elf Präsenztagen und Selbstlernphasen dauert das Zertifikatsstudium bis zum 16. Juni.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zuständig bei der WFMG: Toni Thea Balg / balg@wfmg.de / 02161 82379-72.

Die Herausforderungen der Energiewende sind auch in der Grenzregion groß: Die WFMG ist offizieller Partner des bereits Anfang 2023 startenden Euregional Sustainability Centers, das durch Zusammenarbeit und Wissensaustausch Nachhaltigkeit, Energiewende und Kreislaufwirtschaft fördern will. Ziel ist es, genutzte Materialien nicht mehr auf Deponien zu lagern, sondern sie möglichst oft wiederzuverwenden. So lassen sich auch veraltete Industriestandorte in attraktive und gesunde Lebens- und/oder Arbeitsräume umwandeln.

Zuständig bei der WFMG: Eva Eichenberg / eichenberg@wfmg.de / 02161 82379-83.

Das zdi Zentrum Mönchengladbach ist Teil der Landesinitiative zdi.NRW und will mit seinen Partnern für MINT-Themen und -Berufe begeistern. Mit Erfolg: In Kooperation mit seinen Partnern hat das Zentrum in diesem Jahr über 60 MINT-Kurse durchgeführt und damit mehr als 800 Schülerinnen und Schüler erreicht. Highlights waren unter anderem das Sommercamp mit mehr als 20 Kursformaten, die von sieben Unternehmen unterstützt wurden. Hier gab es spannende Workshops wie 3D-Druckerbau, Nachhaltige T-Shirt-Produktion, Arcade-Computer oder ein videoüberwachtes Insektenhotel in Kooperation mit Schulen sowie der Makerspace in der Stadtbibliothek MG. Wenn Ihr Unternehmen Fachkräfte sucht, werden auch Sie Kooperationspartner bei uns! Sind Sie Lehrerin oder Lehrer oder betreuen in einem anderem Zusammenhang Jugendliche? Sprechen Sie uns an, wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf oder planen individuelle Kurse mit Ihnen. Auch Dozentinnen und Dozenten sind jederzeit willkommen!

Zuständig bei der WFMG: Björn Hollburg / hollburg@wfmg.de / 02161 82379-780.

Die Landesregierung hat das „Starterpaket für klimaneutralen Mittelstand“ mit Beratungszuschüssen und Krediten auf den Weg gebracht. Ab sofort können sich Unternehmen und Handwerksbetriebe bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen für eine klimaneutrale Produktion unterstützen lassen. Die WFMG unterstützt das neue Förderprogramm, denn damit können Unternehmen in Mönchengladbach die klimaneutrale Transformation jetzt noch schneller angehen. Das Starterpaket fördert schwerpunktmäßig kleine und mittelständische Unternehmen bei der Beratung und Erstellung eines Konzeptes für die eigene klimaneutrale Transformation. Es zielt darauf ab, dass die Unternehmen mit externer Unterstützung Effizienzpotenziale ermitteln, die Transformation planen sowie verfügbare und kommende Fördermittel optimal akquirieren können. Das Starterpaket enthält folgende Förderbausteine: Erstberatung zur klimaneutralen Transformation, Transformationskonzepte für treibhausgasneutrale Produktion 2045, Förderung Wärmekonzepte, Förderkredit „Weg vom Gas“.

Weitere Informationen und Antragsformulare erhalten Sie unter: https://www.bra.nrw.de/energie-bergbau/foerderinstrumente-fuer-die-energiewende

Zuständig bei der WFMG: Jan Herting / herting@wfmg.de / 02161 82379-79

v.i.S.d.P.

WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH

Steinmetzstraße 57-61
41061 Mönchengladbach

https://www.wfmg.de/

Geschäftsführer: Dr. Ulrich Schückhaus
Redaktion: Jan Schnettler, Toni Thea Balg

Newsletter

Bei Interesse am WFMG-Newsletter können Sie sich jederzeit hier kostenlos anmelden.
Sollten Sie keinen weiteren Newsletter empfangen wollen, so teilen Sie uns dies bitte mit einer kurzen E-Mail an info@wfmg.de mit. Wir werden Sie dann umgehend aus dem Verteiler löschen.

Disclaimer

Es wird keinerlei Haftung für Inhalte von verlinkten Seiten sowie Links im WFMG-Newsletter übernommen.
Sollten Links gegen geltendes Recht verstoßen, werden diese nach Kenntnisnahme entfernt.

Newsletter-Anmeldung und -Abmeldung

Hier können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Newsletter der WFMG eintragen. Sie erhalten dann monatlich Neuigkeiten über den Wirtschaftsstandort Mönchengladbach und/oder die WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH. Der Newsletter ist kostenfrei, der Empfang mit keinen Verpflichtungen verbunden. Zusätzlich erhalten Sie viermal jährlich die digitale Ausgabe unseres Standortmagazins „Business in MG“. Frühere Ausgaben des Newsletters können Sie untenstehend lesen.

Hinweis: Wir versenden unseren Newsletter über den europäischen Anbieter sendinblue und nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst. Sie können diesen jederzeit wieder abbestellen.

Zur Newsletter-Anmeldung
Nach oben