Beim ersten SmartCity-Summit.Niederrhein trifft der öffentliche Sektor auf die Industrie. Experten für Digitalisierung sowie Führungskräfte des Mittelstandes, innovative Startups, Institutionen und Verbände aus Wissenschaft und Forschung sowie zahlreiche Akteure aus Kommunen gestalten am Donnerstag, 23. April, von 10 bis 18 Uhr, im Hugo-Junkers-Hangar am Flughafen Mönchengladbach die Stadt von Morgen. „Der Summit ist die optimale Plattform, um sich mit Entscheidern der Region Niederrhein zu vernetzen und smarte Lösungen für die Stadt der Zukunft zu präsentieren. Ich bin gespannt, welche Ideen und Anregungen hier zusammenkommen“, so Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners. Der SmartCity-Summit.Niederrhein wird gemeinsam von der Stadt Mönchengladbach, der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) und der NEW AG ausgerichtet.

Die Teilnehmer selbst dürfen sich auf einen modernen Ausstellungsbereich mit innovativen Produktvorstellungen, Fachtalks und inspirierende Keynote-Speaker freuen. Als Redner sind eingeladen: Graham Colclough (UrbanDNA, London), der sich mit „Smart Cities“ im internationalen Vergleich beschäftigt, und Willi Wendt (IAO Fraunhofer Institut, Stuttgart), der „Urbane Daten für lebenswerte Städte“ vorstellen wird. Beim anschließenden Talk diskutieren die Geschäftsführer Martin Kammler (Scheidt & Bachmann), Stephan Pieper (GOLDBECK Parking Services) und Andreas Allebrod (eShare.one) über innovative Mobilitätskonzepte und deren Vernetzung in urbanen Lebensräumen.

Diese Zukunftsveranstaltung ist Teil des Smart-City–Strategieprozesses der Stadt Mönchengladbach.

Im Sinne einer Open Strategy haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Know-how und ihre Ideen einzubringen, um sich mit Entscheidern der Region Niederrhein und dem Rheinischen Revier zu vernetzen.

Für den Smart City-Strategieprozess der Stadt werden auf unterschiedlichen Themen-Ebenen Fallbeispiele und Projektideen gesammelt. Interessierte Unternehmen und Institutionen haben noch die Möglichkeitsich als Sponsoring- oder Ausstellungspartner im Rahmen der Veranstaltung dem Fachpublikum zu präsentieren. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.smart-city-summit.com oder auf Linkedin.